Tage bis zur Rente berechnen
Auspuffdrossel

Ewiger Kalender
Uhrzeit jetzt

Jetzt zu den Drosseln im Auspuff :


Es gibt zwei Sorten:Eine eingeschweisste Hülse im Krümmer vorne , wo der Krümmer an den Zylinder geschraubt wird und/oder ein an den Auspuff angesetztes Blindrohr , das sogenannte Resonanzrohr .
Kommen wir zuerst zur der Hülse . Wichtig hierbei ist , dass die Hülse beim Entfernen nicht in den Auspuff fällt !!! Hört sich blöd an , ist aber alles schon zigmal passiert!!! Die Hülse ist i.d.R. mit 1-3 Schweisspunkten am Krümmer festgeschweisst . Man nimmt eine Bohrmaschine mit einem Schleif-oder Fräsaufsatz ( gibt’s im Baumarkt ) und schleift die Schweisspunkte weg . Sinnvollerweise vorher einen Lappen durch die Hülse stopfen , die den Weg in den Auspuff verstopft . Versucht’s erst garnicht mit normalen Bohrern , da diese vorne spitz zulaufen und ihr damit die Schweisspunkte nicht richtig entfernen werden könnt!
Sind die Schweisspunkte abgefräst , kann man einen Bohrer mit dem Durchmesser des Lochs in der Reduzierhülse dazu verwenden , die Hülse durch Hin-und Herbewegen des eingesteckten Bohrers zu lösen und rauszuziehen . Hinweis für die ganz Schlauen : Der Bohrer dient diesmal nicht zum Bohren , sondern nur zum Bewegen der Hülse , also NICHT in die Bohrmaschine stecken und dann wild bohren und drehen , sondern den Bohrer mit der stumpfen Seite in das Loch stecken ( andere Seite wegen Verletzungsgefahr mit einem Lappen umwickeln ) und VON HAND BEWEGEN !!! Und keine rohen Kräfte , weil der Bohrer sonst abbricht !

Besucher gesamt : 17397                                     Besucher heute : 25

Nach oben